Zur Messe Perspektiven

Pressemitteilungen

Zurück

Messe „Perspektiven“: Gesundheitsbranche

Zum 20. Mal öffnet die größte Magdeburger Bildungs- und Berufsorientierungsmesse „Perspektiven“ am 20. und 21. September in den Messehallen ihre Tore. Unternehmen und Bildungseinrichtungen werben um die Fachkräfte von morgen. Schirmherr ist Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper. Gemeinsam mit der Partnermesse KickStart, die in Halle 2 stattfindet, sind in diesem Jahr knapp 170 Aussteller vertreten. Besonders stark präsentiert sich in diesem Jahr der Gesundheitsbereich. „Die Gesundheitsbranche ist in der Halle 3 mit einigen Neuausstellern vertreten, die den Jugendlichen die Vielseitigkeit der Altenpflege näherbringen. Ebenso sind viele Stammaussteller wieder da. Die Besucher können Pflegeberufe live erleben“, sagt Franziska Schubert, Leiterin der Messe Magdeburg.

„Pflegeberufe sind ein Boom-Markt. Wir suchen ständig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, bestätigt Katrin Bach aus der Personalabteilung der Ameos Krankenhausgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH. Das Unternehmen ist seit einigen Jahren auf der „Perspektiven“ vertreten. „Wir schätzen das persönliche Gespräch mit den Interessenten. Auch unsere Azubis geben auf der Messe gern Auskünfte aus erster Hand“, ergänzt sie. Fast schon traditionell dabei sind zum Beispiel Vita Amare, die FIT Ausbildungsakademie Magdeburg, die Ludwig-Fresenius-Schulen, die Caritas oder die Wohnen und Pflegen Magdeburg gGmbH (WUP).

Um sich als Arbeitgebermarke zu präsentieren, nutzt auch die Humanas Pflege GmbH & Co. KG jährlich die Bildungsmesse. „In den vergangenen Jahren haben sich hier für unsere Personalmanager gute Kontakte ergeben. Quereinsteiger sind auch bei uns tätig geworden. Wir sind gespannt auf die ‚Perspektiven 2019‘ und möchten mit vielen Besuchern und Netzwerkpartnern ins Gespräch kommen“, so Alexandra Borchert von Humanas. Die Berufsschulen Oschersleben und „Dr. Otto Schlein“ Magdeburg stellen ebenfalls zahlreiche Gesundheitsberufe, aber auch weitere Ausbildungen verschiedener Bereiche vor. Erstmals suchen auch das Cornelius-Werk Diakonische Dienste gGmbH oder die Apothekerkammer Sachsen-Anhalt auf der Bildungsmesse Nachwuchs für ihre Berufe.

Unterstützung möchte unterdessen die Infotour „Du und deine Ausbildung“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geben. Sie kommt mit erfahrenen Beratern für Aus- und Weiterbildung nach Magdeburg, um den Besuchern individuelle Tipps zu ihrem beruflichen Werdegang zu bieten. Ebenso werden in speziellen Ausstellungsbereichen Möglichkeiten für Studium, Praktika, Freiwilliges Soziales Jahr, Bundesfreiwilligendienst oder Auslandaufenthalte präsentiert. Rahmenprogramm mit Vorträgen, Workshops, Live-Musik und DJs Das umfangreiche Rahmenprogramm bietet interessante Vorträge sowie Workshops für Schüler. Eines der Themen: „Digitale Pflege – Fluch oder Segen?“. Ein anderer Workshop fragt: „Instagram, YouTube, Facebook & Co. – Was sollte ich tunlichst lassen?!“ Auf der Freifläche lockt derweil an beiden Messetagen Musik mit Sonjas Cosmos, DJ Larry Flindt, Brain Funk und Lena Engemann. Geöffnet ist am Freitag, den 20. September von 9 bis 16 Uhr, am Sonnabend, den 21. September von 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen auf der Facebookseite der Messe Perspektiven und unter www.messe-perspektiven.de.

Rahmenprogramm mit Vorträgen, Workshops, Live-Musik und DJs
Das umfangreiche Rahmenprogramm bietet interessante Vorträge sowie Workshops für Schüler. Eines der Themen: „Digitale Pflege – Fluch oder Segen?“. Ein anderer Workshop fragt: „Instagram, YouTube, Facebook & Co. – Was sollte ich tunlichst lassen?!“ Auf der Freifläche lockt derweil an beiden Messetagen Musik mit Sonjas Cosmos, DJ Larry Flindt, Brain Funk und Lena Engemann. Geöffnet ist am Freitag, den 20. September von 9 bis 16 Uhr, am Sonnabend, den 21. September von 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen auf der Facebookseite der Messe Perspektiven und unter www.messe-perspektiven.de.

Veranstalter: Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) GmbH
Geschäftsführer Steffen Schüller, Tessenowstraße 5a, 39114 Magdeburg
Projektleitung: Franziska Schubert
Tel.: 0391 5934-50; Fax: 0391 5934-510; E-Mail: presse@mvgm.

Zurück